Angebot Kontakt
Angebot
Erstgespräch

Im Erstgespräch lernen wir Sie und Ihre Tochter/Ihren Sohn gerne kennen und klären mit Ihnen Ihr Anliegen.

mehr infos
Abklärung

Abklärung bedeutet, dass wir Sie und Ihr Kind vertiefter kennen lernen möchten. Uns interessieren die gesamte Entwicklung ab Schwangerschaft, die Stärken wie auch die Bereiche, in denen Schwierigkeiten auftreten.

mehr infos
Psychotherapie

Nach Erstgespräch und Abklärungsphase kann eine Psychotherapie empfohlen werden.

mehr infos
Familienberatung

Wir bieten Beratung bei Fragen und Sorgen zur Entwicklung (Schlaf, Trotzen, Spiel, soziale und emotionale Entwicklung, Ängste, Trennung, familiäre Belastungen durch Krankheit, Tod) und Erziehung.

mehr infos
Supervision

Wir bieten Supervision und Selbsterfahrung für ÄrztInnen/PsychologInnen in Weiterbildung wie auch für Fachpersonen, Institutionen und Teams an. Diese kann im Einzelsetting oder in der Gruppe erfolgen.

mehr infos
Angebote für Institutionen

Sie möchten unsere fachliche Expertise in Anspruch nehmen?

mehr infos
Anmeldung und Kosten

Gerne nehmen wir Anmeldungen durch die Eltern wie auch durch ärztliche Überweisungen entgegen. Bei angeordneten Massnahmen erfolgt die erste Kontaktaufnahme durch die anordnende Behörde.

Die Abklärung und psychotherapeutische Behandlung einer psychischen Krankheit von Kindern und Jugendlichen wird im Zentrum PEPP von der Grundversicherung der Krankenkasse übernommen. Wenn Ihr Kind im Hausarztmodell versichert ist, erfolgt die Anmeldung mittels einer Zuweisung durch den Hausarzt/die Hausärztin. In gewissen Fällen übernimmt auch die Invalidenversicherung die Kosten. Teilen Sie uns deshalb bitte mit, wenn Ihr Kind bei der IV angemeldet ist.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle unsere Angebote unter die Leistungspflicht der Krankenkassen-Grundversicherung fallen. Sie finden dazu mehr Informationen unter „Angebot“

Selbstverständlich ist es immer möglich, dass Sie die Behandlung selber bezahlen.

Termine können bis 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin ohne Kostenfolge abgesagt werden. Bei kurzfristigen Absagen wird Ihnen die reservierte Zeit privat in Rechnung gestellt, bei Nichterscheinen wird der volle Ansatz berechnet. Diese Kosten werden nicht von der Krankenkasse übernommen und müssen von der Familie selber getragen werden.

Wir arbeiten mit der Ärztekasse zusammen, welche für uns die Rechnungsstellung übernimmt.